Der große Zeltvergleich mit Informationen zum Zeltkauf

Der große Zeltvergleich mit Informationen zum Zeltkauf

Der große Zeltvergleich mit Informationen zum Zeltkauf

Informationen zum Zeltkauf

Bei einem Ausflug in die Natur sollte ein Zelt nicht fehlen. Es soll Schutz bieten vor Regen, Wind, Schnee oder lästigen Insekten. Das Angebot an Zeltmarken und –formen ist entsprechend vielfältig. Um Euch jedoch einen kleinen Einblick in die Welt der Zelte zu geben, haben wir hier ein paar nützliche Informationen zusammengefasst.

Übersicht sehr guter Zelte

High Peak Unisex Zelt Nevada 3, dunkeloliv/helloliv, 290 x 215 x 120 cm

Price: EUR 99,39

4.3 von 5 Sternen (556 customer reviews)

3 used & new available from EUR 67,99

VAUDE Unisex Kuppelzelt 3 – Personen Power Atreus 3P, grün, standard, 10742

Price:

5.0 von 5 Sternen (1 customer reviews)

0 used & new available from

VAUDE 3-Personen-Zelt Arco 3P, Chute Green, 11497

Price:

5.0 von 5 Sternen (2 customer reviews)

0 used & new available from

Expeditionszelt everest1953 Geodät Kuppelzelt 3 Personen Zelt Silikon grün TrekPeak3 Norgay

Price: EUR 319,25

4.5 von 5 Sternen (8 customer reviews)

1 used & new available from EUR 319,25

CampFeuer – Tunnelzelt Familienzelt 3000 mm Wassersäule – Blau / Schwarz

Price: EUR 94,95

4.2 von 5 Sternen (25 customer reviews)

1 used & new available from EUR 94,95

 

 

Die Zeltgröße

Vor dem Kauf eines Zeltes sollte man sich zunächst über die Größe im Klaren sein. Die Angaben der Hersteller zu Personenzahlen können irreführend sein, da möglicher Stauraum nicht berücksichtigt ist. Beispielsweise benötigen zwei Personen mit viel Gepäck deutlich mehr Platz. In so einem Fall kann es sich anbieten ein Zelt für bis zu drei Personen zu kaufen. Einige Zeltmodelle halten zusätzlichen Stauraum durch Apsiden (Zeltvorräume) bereit. Eine weitere Möglichkeit zum Verstauen des Gepäcks bieten auch Tarps. Tarps sind aufspannbare Zeltplanen unter denen auch gekocht werden kann.

Das Zeltgewicht

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Gewicht des Zeltes. Je nachdem ob ein Ausflug zu Fuß, mit dem Rad oder Auto geplant wird, ist die Frage des Gewichtes mehr oder weniger wichtig.

Die passende Zeltform

Zelte PreisvergleichDie Form des Zeltes beeinflusst nicht nur das Gewicht, sondern auch den zu nutzenden Raum, die Windstabilität und die Einsatzmöglichkeiten. Zu den gängigsten Formen zählen Geodäten, Kuppelzelte und Tunnelzelte. Der klare Vorteil der Tunnelzelte liegt in ihrem geringen Gewicht, dem großen Platzangebot sowie dem leichten Aufbau. Zelte dieser Art sind jedoch weniger windstabil und müssen mit ausreichend Abspannungen befestigt werden. Weitaus stabiler sind hingegen die bekannten Kuppelzelte. Sie lassen sich leicht aufbauen, bieten eine hohe Standfestigkeit und benötigen relativ wenig Platz. Die höhere Stabilität geht jedoch mit einem höheren Transportgewicht einher. Geodätenzelte bieten die beste Windstabilität und ein sehr gutes Raumangebot. Zelte dieser Art stehen auch ohne viele Abspannungen sehr stabil. Ein wesentlicher Nachteil der Geodäten liegt allerdings in dem sehr hohen Gewicht.

Die Wasserdichte von Campingzelten

Wer in der freien Natur zeltet, sollte natürlich auch auf Niederschläge vorbereitet sein. Es ist darauf zu achten, dass die Zelte eine wasserdichte Plane besitzen. Für Außenzelte gilt eine Wassersäule ab 1500 mm als wasserdicht. Vor allem der Zeltboden sollte eine hohe Wasserdichtigkeit (ab 3000 mm) aufweisen, da dieser deutlich stärker belastet und entsprechend abgenutzt wird.

Das Zeltgestänge

Damit das Zelt jederzeit stabil steht, ist der Einsatz qualitativer Gestänge unerlässlich. Verwendetes Fiberglasgestänge ist zwar leicht, kann jedoch schneller splittern. Aluminiumgestänge ist stabiler, gleichzeitig auch wesentlich schwerer. Häufiger verwendet werden Aluminiumlegierungen (z.B. Featherlite), die im Vergleich zu Aluminium deutlich leichter sind. Sehr hochwertige Zeltmodelle sind mit robustem Carbongestänge ausgestattet. Es besticht durch sein geringeres Gewicht sowie hohe Kälte- und Hitzebeständigkeit.