Tipp: Radtour von Malchin rund um den Kummerower See

Tipp: Radtour von Malchin rund um den Kummerower See

Tipp: Radtour von Malchin rund um den Kummerower See

Ihr habt Lust auf zwei Rädern – sportlich und aktiv die mecklenburgische Seenplatte zu erkunden? Dann schwingt Euch auf den Sattel und genießt herrliche Seenlandschaften und kulturelle Highlights. Diese beliebte Radrunde haben wir mehrfach mit Touristen getestet und durchweg positives Feedback erhalten. Wir können Euch diese Tour nicht länger vorenthalten.

Wir starten vom Malchiner Bahnhof über weites Land, vorbei an uriger Torflandschaft in Richtung Salem. Auf dem Weg dorthin strömt uns der Duft der Kiefernwälder entgegen. Ein parallel zur Straße angelegter Radweg bringt uns nach Salem. Hier gibt es frisch geräucherten Fisch und ein Aussichtsberg mit Rastplatz lädt zum Verweilen ein. Von diesem Punkt aus erhaschen wir einen einmaligen Blick in die Ferne über den Kummerower See. Unser nächstes Ziel ist Neukalen. Wir folgen den Beschilderungen am Radweg zum Hafen in den schmucken Ortskern mit ringförmig Straßen und schmalen Gassen. Am Moorgebiet der Neukalener Wiesen radeln wir vorbei. Die unberührte Natur mit ihrer mannigfaltigen Tierwelt kann vom Aussichtsstand beobachtet werden. Am Ende des Weges passieren wir Warsow und Neu-Warsow. Dann folgt ein Waldgebiet.

Für diese Tour können Sie sich auch ein Fahrrad in Malchin oder Teterow mieten.

Hier ist der 24 m hohe „Bocksberg“ zu erklimmen. Ein Weg leitet uns hinaus aus Wald- und Buschwerk. Kurz danach zweigt eine Straße rechts ab nach Kützerhof. Vorbei an Schilf- und Röhricht erreichen wir die „Aalbude“. Von März bis Oktober setzt eine Fähre über die Peene. Während uns in der Gaststätte schmackhafte Fisch- und Fleischgerichte zubereitet werden, genießen wir verträumt den Anblick von Yachten, Windsurfern und Segelbooten. Über kleine, kaum befahrene Straßen geht unsere Fahrt weiter nach Verchen. Der Fischerort besticht durch seine friedliche Atmosphäre am Nordufer des Sees, mit einer langen Promenade und Badestellen.

mecklenburische Seenplatte

Wir folgenden dem Radweg mit Ausblick auf das kleine Meer nach Meesiger, ein weiterer idyllischer Ort mit Backsteinhäusern. Nun folgen wir, begleitet von Seeadlern einem Radpfad, der uns nach Sommersdorf bringt. Ein prächtiger Gutshof und einige Höfe, die ökologische Waren anbieten prägen das Bild dieser Gemeinde. Entlang der Straße, vorbei an einer kleinen Siedlung erreichen wir Kummerow. Wir fahren vorbei am Barockschloss mit Landschaftspark und Badestelle am Seeufer. Der Radweg entlang der Deutschen Alleenstraße führt uns entlang der Felder und Wiesen zurück nach Malchin. Wir folgen der Bundesstraße in Richtung Stadtzentrum und radeln durch die gepflegten Parkanlagen zum Altstadtkern von Malchin. Die Stadtpfarrkirche im Stil der Backsteingotik lohnt einen Besuch. Der 67 m hohe Kirchturm kann bestiegen werden und krönt mit einem fantastischen Blick über die mecklenburgische Schweiz das Ende der Seeumrundung.

radtour-mecklenburg
radtour-kummerower-see

Startpunkt der Tour: Bahnhof Malchin

Anreise: durch öffentliche Verkehrsmittel mit dem Zug nach Malchin, Anfahrt über die B104

Parken: Bahnhof Malchin, Markt Malchin, öffentliche Parkplätze

Dauer: 2-4h

Strecke: 45km

Schwierigkeit: mittel

Höhenlage: bis 40m über NN

Unsere Karttentipps für weitere tolle Raddtouren durch Mecklenburg Vorpomern:

Unsere Hotel-Tipps für den Kummerower See:

hotels kummerower see

Ferienwohnungen für den Kummerower See:

Ferienhaus Mecklenburgische Seenplatte