Hausboot-Guide

Das Hausboot als Alternative zum Bootshaus oder Ferienbungalow

hausboot-erfahrungen

Den Alltagsstress hinter sich lassen und die Hektik der Stadt im Nu vergessen. Einfach die lang ersehnte Ruhe finden und eintauchen in die Natur mit allgegenwärtigem Blick aufs Wasser. Wer davon träumt, sich im Rhythmus seichter Wellen auf dem Wasser treiben und die Seele baumeln zu lassen, frei und unabhängig, dazu mit einem kleinen Hauch von Abenteuer, dem sei Hausboot ans Herz gelegt.

Ganz im Gegensatz zum Ferienbungalow oder zum Bootshaus besteht die Möglichkeit, sich für den Urlaub in aller Ruhe ein romantisches Plätzchen, sozusagen das „eigene“ Ufer, zum Verweilen zu suchen. Denkt man zum Beispiel an den allabendlichen Lärm vom benachbarten Haus oder der gegenüber liegenden, Straße, dann kann es mit der erhofften Ruhe und der Entspannung in einem Ferienhaus schnell vorbei sein.

Was ist das besondere an einem Hausboot

Als Kapitän eines Hausbootes kann man solche Probleme klar umschiffen! An einem romantischen Ort verweilen, ohne lästige Kompromisse eingehen zu müssen und die sich im Wasser spiegelnde untergehende Sonne zu genießen, dieses einma

houseboat-hausboot-erfahrung

lige Urlaubsgefühl zu erleben, ist ein Luxus, der mit einem Hausboot möglich ist.

Natürlich kann man bei einer Fahrt auf einem Hausboot auch einen Zwischenstopp einlegen, zu Fuß oder mit dem Rad die Umgebung erkunden, Einkäufe erledigen, kulturelle Sehenswürdigkeiten entdecken oder in ein romantisches Restaurant einkehren. Viele Hausboote verfügen auch über kleinere Beiboote, mit denen man an den Ufern entlang oder innerhalb von mit dem Hausboot selbst nicht befahrbaren Wasserwegen die Natur in ihrer ganzen Vielfalt erleben kann.

Genauso kann man se

ine Tauchausrüstung ausprobieren oder einfach selbst einen frischen Fisch für den Grillabend angeln. Diese Individualität und Unabhängigkeit, dabei eng verbunden mit der Natur und dem Wasser, kurz gesagt, dieses einzigartige Urlaubsgefühl, kann sicher kein Ferienbungalow oder Bootshaus in gleicher Weise bieten.

Hausboote sind dabei heute im allgemeinen ähnlich komfortabel eingerichtet, wie ein kleines Ferienhaus. Größere Hausboote brauchen den Vergleich mit den Annehmlichkeiten einer Wohnung kaum zu scheuen. Selbst kleinere Hausboote bieten normalerweise geräumige Kabinen mit Betten und komfortablen Matrazen, die einen sanft und angenehm schlafen lassen.

Die Stromversorgung und Duschen mit warmen Wasser sowie Toiletten gehören auf Hausbooten heutzutage genauso zur Standardausstattung, wie gut ausgestattete Küchenzeilen mit Kühlschrank, Herd und Backofen sowie Geschirr. Auf dem Oberdeck findet sich in der Regel genügend Platz für ein „Esszimmer“ an frischer Luft.

Ein kleiner Nachteil ist sicherlich, dass bei längeren Fahrten oder Liegezeiten in  freier Natur ein Zwischenstopp zum Aufladen der Bordbatterien eingelegt werden muss, was jedoch meist unproblematisch im nächstgelegenen Hafen erledigt werden kann. Mit rechtzeitiger Planung der Route und der Anlegestopps kann jedoch im Grunde nichts schiefgehen.

Wohnen auf dem Wasser Romantik pur

Der Traum, seine Urlaubszeit auf dem Wasser in einem Hausboot zu verbringen, lässt sich leicht realisieren. In vielen wasserreichen Regionen Deutschlands gibt es Vermieter von Hausbooten. Die Mietpreise richten sich dabei vor allem nach der Größe und der Ausstattung und sind im allgemeinen erschwinglich.

houseboat-hausboot

Am besten ist es, man macht sich vorab ein Bild vom Platzangebot und der Ausstattung des Hausbootes und spricht sich mit dem Vermieter ab, welche zusätzlichen Dinge, wie ein Laptop oder ein DVD-Player, benötigt werden, um eine ausreichende Stromversorgung zu ermöglichen. Der Mobilfunkempfang ist jedoch naturgemäß nicht immer gewährleistet.

Wer die Zeit an Bord zusammen mit den Kindern genießen möchte, was ohne Probleme möglich ist, sollte auf jeden Fall auch an reichlich Beschäftigungsmöglichkeiten für die Sprösslinge denken. Natürlich gilt es, ein paar selbstverständliche Verhaltensweisen einzuhalten. Zum Beispiel sollen Kinder bei Schleusendurchfahrten unter Deck bleiben und Nichtschwimmer bei voller Fahrt und Aufenthalt auf dem Deck eine Schwimmweste. Hierfür ist der Bootsführer verantwortlich.

Was ist beim Liegeplatz für ein Hausboot zu beachten?

Wer sich tiefer mit dem Thema Hausboot beschäftigen will, dem ist dieses Buch zu empfehlen.

Für diejenigen, die regelmäßig ihren Urlaub auf einem Hausboot verbringen oder dies vorhaben oder sogar auf einem Hausboot wohnen wollen, bietet sich als Alternative zum Mieten der Kauf eines Hausbootes. Die Auswahl bis hin zum Luxushausboot ist vielfältig. Natürlich sind in diesem Fall einige Punkte mehr zu bedenken. Zu allererst gilt es, einen Liegeplatz zu finden. Das Hausboot kann schließlich nicht dauerhaft irgendwo an einen Baum festgemacht werden.

Einerseits kann man sich mit dem Besitzer eines Wassergrundstückes über die Konditionen des Liegeplatzes absprechen, wobei immer auch an die Frisch- und Abwasserversorgung sowie an die Stromversorgung und die Müllabfuhr gedacht werden sollte. Manchmal ist es auch sinnvoll, einen Steg zum Ufer zu errichten.

Andereseits besteht die Möglichkeit, einen Platz in einem Binnenhafen bzw. in einer Marina (Yachthafen) zu mieten. Einen Liegeplatz an einem unerschlossenen Grundstück einzunehmen, kann dagegen sehr schnell teuer werden, da die Erschließung vollständig vom Bootsbesitzer zu tragen ist und einige behördliche Hürden zu überwinden sind.

Darüber hinaus sollte auch nicht vergessen, daß man als Eigentümer ausreichend laufende Kosten für die Instandhaltung, Reparaturen und notwendige Versicherungen einplant, welche bei einer zeitweisen Anmietung des Hausbootes normalerweise vom Vermieter getragen werden. Diese Kosten variieren natürlich je nach Größe und Ausstattung.

Sind die finanziellen Aspekte und die Formalitäten geregelt, steht einem ein dauerhaftes Urlaubserlebnis auf einem Hausboot nichts mehr im Wege.

Die schönsten Hausboothäfen und Liegeplätze Buchempfehlung

Wer längere Ausflüge mit dem Hausboot plant, sollte wissen welcher Hafen für sein Boot und die eigenen Bedürfnisse geeignet ist. Für Brandenburg und die Mecklenburger Seenplatte gibt es zwei sehr gute Hafenführer.

Hafenfüherer für Hausboote Mecklenburger Seenplatte.

Hafenfüherer für Hausboote Berlin & Brandenburg.